Erziehungswissenschaft » Das Fach » Lehrende » Koppel

Jun.-Prof. Dr. Ilka Koppel

Juniorprofessorin
Erziehungswissenschaft/ Erwachsenenbildung

Raum: W 1.07
Telefon: +49(0)751 501-8516
E-Mail:  koppel[at]ph-weingarten.de

Sprechstunde: nach Vereinbarung (Anmeldung bitte per E-Mail)

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte:

  • Erwachsenenbildung:

    • Alphabetisierung und Grundbildung
    • Lehren und Lernen

  • Medienpädagogik:

    • Gestaltung computerbasierter Diagnose- und Förderinstrumente
    • Gelingensbedingungen des Einsatzes digitaler Medien in der Grundbildung
    • Entwicklung von multimedialen Lehr-Lerninstrumenten

  • Besondere Methoden/ Forschungsansätze

    • Design Based Research

Projekte

Laufende Projekte:

  • lea.online (BMBF) - pädagogische Online-Förderdiagnostik für erwachsene funktionale Analphabeten als mobile und Desktop-App mit berufsfeldbezogenen Inhalten. Laufzeit: 2018-2020, Verbundprojekt mit der Universität Bremen, Mittelgeber: BMBF, Fördervolumen, € 1.013.967 (Projektleitung an der PH Weingarten, Mitantragstellerin).
  • Alpha-Invest – Mehrwertanalyse von Dienstleistungsmaßnahmen in der Alphabetisierung und Grundbildung. Laufzeit 2020-2023, Mittelgeber: BMBF, Fördervolumen: € 585.000 (Projektleitung und Antragstellerin).
  • GediG (BMBF) – Gelingensbedingungen des Einsatzes digitaler Medien im Grundbildungsbereich, Laufzeit 2019-2021, Mittelgeber: BMBF, Fördervolumen:
    € 475.349 (Projektleitung und Antragstellerin).
  • Diverse Evaluationsprojekte in Zusammenarbeit mit dem KM in Baden-Württemberg.
  • WiBeG – Wissenschaftlich-didaktische Beratungs- und Bildungsstelle zur Professionalisierung außerschulischen Lehrpersonals im Bereich Alphabetisierung und Grundbildung. Laufzeit: 1,5 Jahre, Mittelgeber: ESF (REACT-EU), Fördervolumen: € 700.000 (Antragstellerinnen und Projektleitung: Prof. Cordula Löffler und Junior-Prof. Ilka Koppel), die Homepage befindet sich im Aufbau.

Abgeschlossene Projekte:

 

 

Zur Person

Curriculum Vitae

Publikationen

Ausgezeichnet mit dem Promotionspreis Medienpädagogik 2017 der DGfE:
http://www.medienpaed.com/article/view/596